Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen

Leistungen Gesetzliche Krankenversicherung
Im Bereich des Zahnersatzes sind sogenannte Regelleistungen definiert, die von der gesetzlichen Krankenkasse je nach vorliegendem Befund mit einem definierten Betrag bezuschusst werden (Festzuschuss).

Gegenüber früheren Jahren hat sich aber ein ganz wichtiger Punkt verändert. Der Patient hat heute die Wahlfreiheit, von den Regelleistungen abweichende Formen des Zahnersatzes zu wählen, ohne den Zuschuss der gesetzlichen Krankenversicherung völlig zu verlieren. Er kann statt z.B. ästhetischere keramische Vollverblendungen oder Verblendungen auch im Backenzahnbereich wählen; statt einer herausnehmbaren Teilprothese kann er aber auch Implantate wählen. Von seiner Krankenkasse bekommt er immer den seiner persönlichen Befundklasse entsprechenden Festzuschuss.


Die in der aufwändigeren Versorgungsform begründeten höheren Kosten trägt er aus eigener Tasche. Gerade hier greift die Zahnzusatzversicherung, da die Kosten für aufwändigere Zahnsanierungen teilweise erheblich zu Buche schlagen können.

Höhere Eigenbeteiligungen treten für den gesetzlich versicherten Patienten auch bei der zahnfarbenen metallfreien Füllung oder der professionellen Zahnreinigung (PZR) auf.

Hier einige Rechenbeispiele, die verdeutlichen, dass zuweilen recht große Kosten beim Patienten verbleiben können. Es handelt sich hierbei nicht um konkrete Preise, da diese je nach Umfang und Aufwand der Therapie stark variieren können.

 

  kostet ca. Kasse zahlt Eigenanteil in %
 
1 Keramikkrone 750,- € 150,- € 600,- € 80%
2 prof. Zahnreinigung 160,- € 0,- € 160,- € 100%
Aufwändiger Zahnersatz statt Klammerprothese 5.500,- € 618,- € 4.882,- € 89%