PZR: Damit tragen wir Zahnärzte zum Erfolg bei

Die zahnmedizinische Forschung beweist, dass die häusliche Mundhygiene alleine nicht reicht, alle Zahnflächen hundertprozentig zu reinigen. Die persönliche Mundhygiene wird durch die professionelle Zahnreinigung (PZR) beim Zahnarzt in idealer Weise ergänzt.

Am Anfang stehen eine gründliche Untersuchung der Mundhöhle und der Zähne. Es wird der Mundhygienestatus und der Grad der Entzündung des Zahnfleischs ermittelt..Das Visualisieren der Zahnbeläge mit einer unschädlichen Farblösung kann in manchen Fällen hilfreich sein, um dem Patienten aufzuzeigen, wo die kritischen Stellen der Putzdefizite liegen.

Die Zähne werden mit speziellen Instrumenten und Geräten gründlich von allen festen und weichen Zahnbelägen befreit und anschließend poliert, um eine möglichst glatte Zahnoberfläche zu erzielen, an der sich nicht so schnell neue Zahnbeläge anhaften.

Abschließend können je nach Bedarf Fluoridpräparate oder - wenn die Zahnfleischentzündung im Vordergrund steht – entzündungshemmende Lösungen auf die Zähne oder das Zahnfleisch aufgetragen werden. Ganz wichtig ist die individuelle Beratung zu allen Aspekten der häuslichen Zahnpflege und der Ernährungsgewohnheiten